Kommunalunternehmen

Kliniken und Heime

des Bezirks Oberfranken

Stationäre, teilstationäre und ambulante Behandlung psychisch und körperlich kranker Menschen
Kompetenter Partner in der Zusammenarbeit mit anderen Einrichtungen des Gesundheitswesens
  
"Kommunalunternehmen Kliniken und Heime des Bezirks Oberfranken":
 
 
 
 
 
 Tageskliniken für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik
 
 Tageskliniken für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie
- Hof
 
 
  

 Vorstand Katja Bittner

Katja Bittner leitet seit 01.04.2015 die Geschicke des Kommunalunternehmens „Kliniken und Heime des Bezirks Oberfranken“.
In einer kleinen Feierstunde wurde sie offiziell in ihr Amt eingeführt.
>> mehr
 

 Auszeichnung durch FOCUS-GESUNDHEIT

Das Bezirkskrankenhaus Bayreuth wurde durch die Redaktion von FOCUS-GESUNDHEIT mit den Siegeln „Top Regionales Krankenhaus Bayern“ und „Top Nationales Krankenhaus Depressionen“ ausgezeichnet.
 

EndoProthetikZentrum Kutzenberg

Die Klinik für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie am Bezirksklinikum Obermain wurde in Verbindung mit dem Ambulanten Behandlungszentrum Obermain - Bad Staffelstein nach den Vorgaben von EndoCert als EndoProthetikZentrum zertifiziert. >> mehr
 

Aktuelles:

Bezirkskrankenhaus Bayreuth:

Aktuelles aus dem Bezirkskrankenhaus Bayreuth

 

COUNTRY-KONZERT

Wir laden Sie herzlich am Dienstag, 30.06.2015 um 18:00 Uhr zu einem Country-Konzert mit Daniel. T. Coates (D/USA) in die Kirche ein. Mit dabei ist Gabor Bardfalvi (Ungarn) am Kontrabass, der den "Rockabilly-Slapbass" komplett beherrscht.   
    

Die beiden Musiker präsentieren bekannte Country-Songs, Cover aktueller Künstler sowie eigene Stücke von Daniel T. Coates. Das Publikum wird auf eine musikalische Reise durch Amerika eingeladen.

Daniel T. Coates’s Musik ist eine Wanderung zwischen Country, Bluesrock, Bluegrass, Rockabilly und Folk. Diese besondere Authentizität, die in den Liedern spürbar wird, ist seiner Heimat Pennsylvania/USA zu verdanken. Nach dem Studium in Deutschland beschloss er, seinen Lebensmittelpunkt ganz hierher zu verlegen. Seither hat er sich zu einem der beliebtesten und gefragtesten Country-Musiker im europäischen Raum emporgearbeitet und stand schon im Vorprogramm bekannter US-Stars, wie Tracy Lawrence oder Darryl Worley, auf der Bühne.

Das Programm von Daniel T. Coates ist immer unterhaltsam, er spielt Country Music auf hohem Niveau. Das Konzert ist durch die Instrumentierung mit Akustikgitarre und Kontrabass authentisch, amerikanisch und handgemacht.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Der Eintritt ist frei – Spenden werden gerne entgegengenommen. 

>> mehr

Bezirksklinikum Obermain:

Aktuelles aus dem Bezirksklinikum Obermain

 

KUTZENBERGER GESUNDHEITSFORUM am 30.05.2015 um 13:30 Uhr

Wir laden herzlich ein zum Kutzenberger Gesundheitsforum. Am Samstag, den 30. Mai 2015  findet im Festsaal des Bezirksklinikums Obermain die nächste Veranstaltung dieser Reihe statt. Das Thema ist: "Schultergelenk - Wissenswertes über Erkrankungen des Schultergelenkes".
 
Veranstalter dieses Gesundheitsvortrags ist die Klinik für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie unter Leitung von Chefärztin Priv. Doz. Dr. med. Alexandra Claus.
 
Die Veranstaltung beginnt mit einem Gesundheitsvortrag, in dem die medizinischen Zusammenhänge erläutert werden. Daran schließt sich ein Gesprächsforum an, in dem alle offenen Fragen direkt beantwortet und geklärt werden können.
 
Wir bieten die Veranstaltung an diesem Nachmittag einmal an:
  • 13:30 Uhr (Einlass 12:30 Uhr, Ende ca. 15:00 Uhr)
 
Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
>> mehr

Bezirksklinik Rehau:

Aktuelles aus der Bezirksklinik Rehau

 

AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG "DRUCKREIF"

In der Zeit vom 13. – 20. April 2015 fand in der Bezirksklinik erneut ein Workshop für die stationären Patienten statt, bei dem es um die Herstellung von Druckstöcken und Druckgrafiken ging. Dabei wurden mittels verschiedener Schneidefedern Gummi-, Linoleum- und Sperrholzplatten bearbeitet. Auf diese Weise wurden Gestaltungselemente wie Punkte, Linien und Flächen erzeugt. 
 
Es entwickelten sich Monogramm-Buchstaben, Selbstportraits oder Landschaftsszenen aus der hiesigen Gegend. Höhepunkt und besondere Herausforderung für die Kursteilnehmer war die Bearbeitung der vier Seiten eines Kantholzes mit geometrischen Motiven. Die Stelen, in unterschiedlichen Längen von 1-2 Metern, dienten ebenfalls als Druckstöcke. Die Arbeitsgruppe bestand aus sieben Personen, die sich unter der Anleitung des Kunst-Pädagogen Udo Rödel aus Münchberg an den verschiedenen Aufgaben versuchte.
 
Zu Beginn der darauffolgenden Ausstellungseröffnung begrüßte Chefarzt Dr. Lothar Franz neben den Kursteilnehmern, deren Angehörigen und Gästen auch die Vertreter komplementärer Einrichtungen. Außerdem waren  ehemalige Mitstreiter zurückliegender Workshops und früherer Ausstellungen anwesend. Exemplarisch wurden mehrere Mitglieder der Gruppe „farben-froh“ des Sozialpsychiatrischen Dienstes der Diakonie Hochfranken willkommen geheißen. Dr. Franz berichtete von einem Besuch in der Ergotherapie-Abteilung. Dabei habe ihn besonders die Konzentration und die Ausdauer beeindruckt, mit der die Mitglieder des Workshops an ihren Druckstöcken arbeiteten.
 
August Zeitler als Leiter der Ergotherapie griff in seiner Würdigung die Tatsache auf, dass es seit Jahren eine gute Tradition sei, Patienten, Gästen oder auch Mitarbeitern die Möglichkeit zu eröffnen, Produkte ihres handwerklichen und künstlerischen Schaffens der Öffentlichkeit zu präsentieren. Dabei ergänzen die Ergebnisse dieser Workshops die Objekte im hauseigenen Skulpturenpark oder zieren die Wände in den Ausstellungsbereichen. Mit dem Workshop „druckReif“, also mit dem Anfertigen von Druckplatten und Druckstöcken inclusive druckfertiger Stelen sei es zum erstenmal gelungen, Kunstobjekte für den Innen- und Außenbereich gleichzeitig herzustellen.
 
Zeitler beschrieb die Entwicklung der Werkstücke mit ihren verschiedenen Anforderungen und Schwierigkeitsgraden. Auf diese Weise entstanden sieben Serien an Druckgrafiken, die Udo Rödel aufs Papier brachte und mit Passepartout und Rahmen versah. Er zollte den Teilnehmern seine größte Anerkennung, weil sie sich auf das Angebot einließen, neue Kenntnisse und Fertigkeiten zu erwerben. Alle bewiesen handwerkliches Geschick im Umgang mit den Werkzeugen und den Farben. Es hätten sich kreative Ideen entwickelt und jeder fand seinen eigenen Stil, wobei auch körperlicher Einsatz und Geschick gefordert gewesen sei. Die Mühe habe sich aber gelohnt, was die Ergebnisse beweisen würden.
 
Udo Rödel würdigte ebenfalls das hohe Engagement der Teilnehmer und dankte den begleitenden Ergotherapeuten für ihre fachliche Mitarbeit und ihre konstruktive Unterstützung. Er ließ die sechs Kurstage mit ihren Anforderungen Revue passieren und erklärte die Eigenheiten von Druckgrafiken und deren Herstellung, die nicht nur Kreativität, sondern auch handwerkliches Geschick erfordern. Er war von den Teilnehmern beeindruckt, die alles getan hätten, um ihre Druckvorlagen fach- und sachgerecht auszuführen. Alle blieben bis zum Schluss bei der Sache.
 
Zwischen den Beiträgen der drei Referenten spielte der Saxophonist Anton Althammer zum Thema passende Musikstücke und nach dem obligatorischen Überreichen von Blumensträußen und Dankeskarten lud der Leiter der örtlichen Klinikverwaltung Torsten Keller die Anwesenden ein, sich die Ausstellungstücke genauer anzusehen und mit den Künstlern ins Gespräch zu kommen.
 
Die Ausstellung, die von Druckgrafiken des Künstlers Udo Rödel ergänzt wird, steht allen Interessierten bis zum 29.05.2015 im Sozial- und Therapiezentrum der Klinik zum Besuch offen. Nach Ausstellungsende werden die sieben Holzstelen den Skulpturenpark der Klinik bereichern.

 
August Zeitler
 

 

 

 

 

 

>> mehr

Bezirksklinik Hochstadt:

Aktuelles aus der Bezirksklinik Hochstadt

 

15. HOCHSTADTER GESPRÄCHE

Thema „Moderne Suchtmedizin - von der Prävention bis zur Substitution“

Mittwoch, 10.06.2015 - 9:00 bis 16:30 Uhr

in der Katzogelhalle in Hochstadt am Main

Wir laden Sie zu unserer Fachtagung am 10.06.2015 ein. Die Hochstadter Gespräche wollen Ihnen das breite Spektrum moderner Suchtmedizin aufzeigen. 

Es sind Interessierte aus allen Berufsgruppen herzlich willkommen und wir freuen uns sehr Sie als Gäste begrüßen zu dürfen.
 
 

Weitere Informationen

 
 

Anmeldung

Wir bitten um Anmeldung mit Angabe von Name, Institution, Kontaktdaten sowie Personenzahl bei Frau Maria Glätzer
Tel (09574) 6337-1311
Fax (09574) 3658
Mail maria.glaetzer@bezirksklinik-hochstadt.de
 
  
 
 
>> mehr

Wohn- u. Pflegeheim Kutzenberg :

Aktuelles aus unserem Wohn- und Pflegeheim

 

KUNST - HAND - WERK

Alte Handwerkstechnik trifft Kreativität

Am ersten warmen Nachmittag des Jahres gestalteten wir im Garten ein Kunstwerk aus Weidenruten. Nach dem Zuschneiden und sortieren der Ruten entstand eine schöne Wand aus Naturmaterial in verschiedenen Flechtmustern.
 
Die alte Handwerkstechnik des Korbmachens und Flechtens hat in der Region am Obermain Tradition.
>> mehr


Drucken
Letzte Aktualisierung am 29.05.2015





Kommunalunternehmen Kliniken und Heime Bezirk Oberfranken Bezirkskrankenhaus Bayreuth Bezirksklinikum Obermain Bezirksklinik Rehau Bezirksklinik Hochstadt Wohn- u. Pflegeheim Kutzenberg Wohn- und Trainingsgruppe / Betreutes Wohnen Kutzenberg Ambulantes Behandlungszentrum Obermain

Auskünfte

Kommunalunternehmen "Kliniken und Heime des Bezirks Oberfranken"
Nordring 2
95445 Bayreuth
Tel.: (0921) 283-0


© 2008 - 2015 Kommunalunternehmen Kliniken und Heime des Bezirks Oberfranken Startseite Kommunalunternehmen | Impressum | Disclaimer | Datenschutzerklärung